Bruxelles,
01
März
2021
|
12:19
Europe/Brussels

Daimler Truck AG und Cummins Inc. planen globale Zusammenarbeit bei mittelschweren Nutzfahrzeugmotoren

Zusammenfassung
  • Absichtserklärung unterzeichnet: globale strategische Partnerschaft bei mittelschweren Motoren, weitere Schritte der Zusammenarbeit werden ausgelotet
  • Zukunftssicherung für die Motorenproduktion am Daimler Standort Mannheim: Cummins Inc. wird auf dem Gelände des Mercedes-Benz Werks eine Motorenfertigung aufbauen, um dort ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts mittelschwere Motoren mit Abgasnorm Euro VII zu lokalisieren – für Nutzfahrzeuge von Daimler Trucks & Buses sowie weitere Kunden
  • Auch weltweit werden mittelschwere Motoren für Fahrzeuge von Daimler Trucks & Buses künftig von Cummins Inc. kommen
  • Daimler Truck AG legt den Fokus damit auf die Entwicklung von emissionsfreien Antriebstechnologien sowie die Weiterentwicklung des schweren Antriebsstrangs

Stuttgart, Deutschland/Columbus (Indiana), USA – Die Daimler Truck AG und der US-amerikanische Motorenhersteller Cummins Inc. (NYSE: CMI) haben heute die Unterzeichnung einer gemeinsamen Absichtserklärung (Memorandum of Understanding) bekannt gegeben. Inhalt ist eine globale strategische Partnerschaft für mittelschwere Motoren. Zudem werden weitere Schritte der Zusammenarbeit ausgelotet.

Im Rahmen der geplanten strategischen Partnerschaft wird Cummins in die Weiterentwicklung der mittelschweren Motorenplattform sowie deren globale Produktion und Lieferung ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts für Daimler Trucks & Buses investieren.

Martin Daum, Vorsitzender des Vorstands der Daimler Truck AG und Mitglied des Vorstands der Daimler AG: „Die Absichtserklärung zwischen der Daimler Truck AG und Cummins rüstet die Motorenproduktion am Standort Mannheim für die Zukunft und stärkt zugleich unsere Wettbewerbsfähigkeit. Mit der Umstellung auf Euro VII hätten wir erhebliche Mittel in die Weiterentwicklung unserer mittelschweren Motoren investieren müssen. Diese Mittel spielen wir nun frei, um sie auf die Technologien zu konzentrieren, die in der Transformation unserer Industrie für unseren langfristigen Unternehmenserfolg entscheidend sind.“

"Wir freuen uns, diese wichtige strategische Partnerschaft mit Daimler Truck bekannt zu geben, um die mittelschweren Motorensysteme für Daimler Trucks & Buses in den globalen Märkten zu liefern", sagte Tom Linebarger, Chairman and CEO, Cummins Inc. "Unsere Partnerschaft ist eine großartige Gelegenheit für beide Unternehmen, wettbewerbsfähiger zu werden, globale Innovationen voranzutreiben, das Angebot für Kunden zu erweitern sowie Emissionen zu reduzieren. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und darauf, weitere potenzielle Möglichkeiten für das Wachstum unserer jeweiligen Unternehmen zu erkunden. Als führender unabhängiger globaler Anbieter von sogenannten Power Solutions ist Cummins bestrebt, jedem Kunden an jedem Ort die richtige Lösung zu bieten, indem wir ihm eine breite Palette aus fortschrittlichen Diesel-, erdgasnahen, vollelektrischen, Wasserstoff- und anderen Technologien anbieten."

Produktion von mittelschweren Cummins-Motoren am Daimler Standort Mannheim

Die Cummins Inc. wird auf dem Gelände des Mercedes-Benz Werks Mannheim eine Motorenfertigung aufbauen, um dort ab der zweiten Hälfte des Jahrzehnts mittelschwere Motoren mit der Abgasnorm Euro VII für Mercedes-Benz und die eigene Vermarktung zu lokalisieren. Das heißt, sie stehen – wie bei den Produkten von Cummins üblich – auch anderen Nutzfahrzeugherstellern zur Verfügung. Dadurch ergeben sich die notwendigen Skaleneffekte, um so eine Motorenbaureihe auch in Zukunft wirtschaftlich herzustellen. Mit der strategischen Partnerschaft gelingt es der Daimler Truck AG und Cummins nachhaltig Arbeitsplätze am Standort Mannheim zu sichern. Cummins wird seine bestehende Präsenz und sein starkes Produktions- und Lieferkettennetzwerk in allen anderen Regionen für die weiteren Marken von Daimler Trucks nutzen, einschließlich der Marken von Daimler Trucks North America.

„Mit der unterzeichneten Absichtserklärung zeigen wir eine klare Zukunftsperspektive für den Standort Mannheim auf, welcher auch auf lange Sicht mittelschwere Motoren fertigen wird. Das ist gut für Mannheim,“ sagt Martin Daum. „Dabei kommen Veränderungen auf den Standort zu. Gemeinsam mit dem Betriebsrat werden wir den Wandel in den nächsten Jahren gestalten und gemeinsame Lösungen entwickeln, dabei werden wir immer die Interessen unserer Kunden, Mitarbeiter und des Unternehmens im Blick behalten.“

Fokus auf alternative Antriebstechnologien sowie schwere Nutzfahrzeug-Motoren

Die Daimler Truck AG wird sich zukünftig auf die Weiterentwicklung von alternativen Antriebstechnologien sowie Komponenten für den schweren Nutzfahrzeug-Antriebsstrang fokussieren. Aus diesem Grund wird nicht weiter in die Entwicklung der eigenen Medium-Duty Engine Generation (MDEG) investiert, die in leichten und mittelschweren Lkw, Stadt- und Überlandbussen sowie bei Drittanbietern zum Einsatz kommt. Die MDEG-Produktion der Daimler Truck AG läuft mit Anlauf der Cummins Motoren sukzessive aus. Im nächsten Schritt werden die beiden Partner an der konkreten Ausgestaltung der gemeinsamen Pläne zur Produktion von mittelschweren Nutzfahrzeugmotoren arbeiten. Zudem werden die Partner eine breitere globale strategische Zusammenarbeit evaluieren, indem sie mögliche Synergien in Bereichen wie Antriebsstrangkomponenten und Motorsystemkomponenten identifizieren.

Die Heavy-Duty Motorengeneration (HDEP) für das schwere Fahrzeug-Segment von Daimler Trucks & Buses bleibt im Portfolio der Daimler Truck AG. Die Motoren werden weiterhin im globalen Netzwerk in Mannheim sowie Detroit gefertigt und kommen weltweit in schweren Lkw, Reisebussen sowie bei Drittanbietern zum Einsatz.

Über das Mercedes-Benz Werk Mannheim

Mercedes-Benz und Mannheim verbindet eine ganz besondere Geschichte. Hier erfand der Ingenieur Carl Benz am 29. Januar 1886 mit der Patentnummer 37435 das erste Automobil der Welt – den Benz Patent-Motorwagen. 1908 wurde das heutige Mercedes-Benz Werk Mannheim in Mannheim-Waldhof auf dem Luzenberg gegründet. Über 4.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter produzieren am Standort Motoren und zugehörige Komponenten für alle Nutzfahrzeug-Sparten von Daimler weltweit. Die Gießerei im Werk gehört zu den weltweit führenden Herstellern von Fahrzeuggusselementen aus Eisen. Im sogenannten Europazentrum für die Tauschmotorenfertigung werden darüber hinaus Motoren für Nutzfahrzeuge sowie Personenkraftwagen aufbereitet. Zudem werden im Kompetenzcenter für emissionsfreie Mobilität (KEM) seit über 25 Jahren Antriebe der Zukunft aller Fahrzeugsparten vom Prototyp bis zur Serie begleitet. Auch die Ausbildung und Nachwuchssicherung haben für den Standort Mannheim eine gleichermaßen hohe Bedeutung: Mit über 100 Jahren Erfahrung werden junge Menschen am Standort ausgebildet – insgesamt haben über 11.000 junge Menschen hier ihre Ausbildung abgeschlossen.

Über Cummins Inc.

Cummins Inc. ist ein weltweit führendes Unternehmen in der Energietechnik und besteht aus sich ergänzenden Geschäftsbereichen, die ein breites Portfolio an Antriebslösungen entwickeln, herstellen, vertreiben und warten. Die Produkte des Unternehmens umfassen Diesel-, Erdgas-, Elektro- und Hybridantriebe sowie antriebsbezogene Komponenten wie Filtration, Nachbehandlung, Turbolader, Kraftstoffsysteme, Steuerungssysteme, Luftbehandlungssysteme, automatisierte Getriebe, Stromerzeugungssysteme, Batterien, elektrifizierte Stromsysteme, Wasserstofferzeugung und Brennstoffzellenprodukte. Cummins hat seinen Hauptsitz in Columbus, Indiana (USA), und beschäftigt seit seiner Gründung im Jahr 1919 ca. 57.825 Mitarbeiter, die sich für eine wohlhabendere Welt einsetzen. Dies geschieht durch drei globale Prioritäten der Unternehmensverantwortung, die für gesunde Gemeinschaften entscheidend sind: Bildung, Umwelt und Chancengleichheit. Cummins bedient seine Kunden online, über ein Netzwerk von firmeneigenen und unabhängigen Vertriebsstandorten sowie über Tausende von Händlerstandorten weltweit und verdiente im Jahr 2020 etwa 1,8 Milliarden US-Dollar bei einem Umsatz von 19,8 Milliarden US-Dollar. Sehen Sie, wie Cummins eine Welt antreibt, die immer in Betrieb ist, indem Sie auf Pressemitteilungen und weitere Informationen unter https://www.cummins.com/always-on zugreifen.