Brussels,
08
September
2022
|
11:00
Europe/Brussels

Mercedes-Benz in Benelux Hand in Hand mit ZonnepanelenDelen

Zusammenfassung

Je grüner die Energie, desto nachhaltiger das elektrische Fahren. Ökostrom trägt nämlich entscheidend zur Senkung der CO2-Emissionen bei. Mit seiner „Green Charging“-Initiative garantiert Mercedes-Benz schon heute, dass jeder Fahrer eines rein batteriebetriebenen E-Autos die ersten 200.000 km mit Ökostrom fährt. Jetzt geht die Marke noch einen Schritt weiter und investiert über ZonnepanelenDelen in niederländische Solardächer und-parks.

Mercedes-Benz treibt den Umstieg auf elektrisches Fahren derzeit mit großem Einsatz voran, wobei die Marke bis 2030 rein elektrisch unterwegs sein will, sofern die Marktbedingungen dies zulassen. Dies ist ein wichtiger Schritt in der Umsetzung der sogenannten Ambition 2039 Strategie, mit der Mercedes-Benz zum Ende des nächsten Jahrzehnts ein vollständig CO2-neutrales Modellangebot haben will. Dies bedeutet, dass CO2-Neutralität der rote Faden in der gesamten Wertschöpfungskette ist, vom Herstellungsprozess des Fahrzeugs über die Nutzungsphase bis hin zum Recycling. Gerade in der Nutzungsphase lässt sich die Nachhaltigkeit unserer Mobilität noch durch zusätzliche Schritte steigern. Hier spielt ZonnepanelenDelen ab sofort eine wichtige lokale Rolle.

Mercedes-Benz Green Charging: garantiert 200.000 km grünes Fahren

Mit seiner „Green Charging“-Initiative stellt Mercedes-Benz in Benelux schon jetzt sicher, dass jeder E-Autofahrer eines Mercedes-Benz in den Niederlanden, Belgien und Luxemburg die ersten 200.000 km auf Ökostrom fährt. Mit dem Kauf von Ursprungszertifikaten sorgt die Marke dafür, dass genügend Ökostrom in das Netz eingespeist wird, um die von Mercedes-Benz-Fahrern geladene Energie abzudecken.  Die hierfür benötigte Energiemenge wird lokal aus Wind- und Sonnenkraft gewonnen.

Auf dem Weg zu emissionsfreier Mobilität ist Ökostrom eine ganz wichtige Zutat in unserem Energiemix. Deshalb haben Mercedes-Benz Nederland und Mercedes-Benz BeLux beschlossen, die lokale „Green Charging“-Initiative um die Ökostromgewinnung mittels Investition in Solaranlagen von ZonnepanelenDelen auszuweiten.

Investition in Solardächer und -parks

Die Zusammenarbeit beinhaltet Folgendes: Pro MWh generierte grüne Energie investiert Mercedes-Benz in den Benelux-Ländern über ZonnepanelenDelen in die Entwicklung von Solardächern und -parks. ZonnepanelenDelen nutzt diese Mittel dazu, einstiegswilligen Haus- und Grundeigentümern bei der Finanzierung zu helfen, wenn sie eine Solaranlage installieren wollen.

Ein erfahrener Partner

Mit ZonnepanelenDelen hat Mercedes-Benz in den Benelux-Ländern einen erfahrenen Partner für die Finanzierung von Solarenergie gewonnen. ZonnepanelenDelen ist eine Plattform ohne Gewinnerzielungsabsicht. Seit 2014 hat sie 165 Projekte erfolgreich finanziert, darunter das Fußballstadion Euroborg des FC Groningen sowie Dutzende Solardächer und -parks bei Landwirtschaftsbetrieben, Sportvereinen und mittelständischen Unternehmen.

Abgesehen von Großunternehmen können auch Privatpersonen mit ZonnepanelenDelen in grüne Solarenergie investieren. Insgesamt gibt es schon jetzt mehr als 10.000 „ZonneDelers“, das heißt Solaranlagenteilhaber, die auf diesem Weg zur Energiewende beitragen.

Über ZonnepanelenDelen

ZonnepanelenDelen wurde 2014 von Sven Pluut und Matthijs Olieman gegründet. Das Unternehmen aus Amsterdam ist auf die Finanzierung von Solarprojekten spezialisiert und bietet den Projekteigentümern und Investoren zudem Software an, um den Ertrag der Solardächer und -parks zu verfolgen.

--