Brussels,
15
Februar
2018
|
11:12
Europe/Brussels

Peintures Robin SA entscheidet sich für Maßarbeit mit dem Mercedes-Benz Arocs

Ein Fahrzeug perfekt nach Kundenmaß.

Zusammenfassung

Dass die Wahl von Peintures Robin SA auf den Arocs 3245 L 8X4/4 in Kombination mit dem Kran Palfinger PK27002-SH "E" und einem Schiebeplanenaufbau, der das Be- und Entladen von der Seite und von oben ermöglicht, gefallen ist, ist vor allem eine Entscheidung für gediegene Qualität und Service und ein perfekt auf den Bedarf des Kunden zugeschnittenes Fahrzeug.

Der Mercedes-Benz Arocs soll vor allem für die Lieferung von Farben und Lacken, Dämmmaterial und Lösungsmitteln an Baustellen eingesetzt werden. Die technische Nutzlast von 41t mit 2x9t auf den Vorderachsen und 2x13t auf den Hinterachsen, macht ihn zu einem einzigartigen Fahrzeug in diesem Segment.

Durch den speziellen Aufbau ist das Fahrzeug perfekt auf den besonderen Bedarf des Kunden abgestimmt. Der Palfingerkran PK27002-SH "E" mit Endlosschwenkwerk in Kombination mit der Schiebeplane, die sich sowohl seitlich als auch von oben öffnen lässt, ermöglicht die Be- und Entladung unter allen möglichen Gegebenheiten und auf anspruchsvollem Terrain.

Ein weiteres wichtiges Argument zugunsten von Mercedes-Benz war die gut entwickelte Lkw-Vertretung. Die beiden Luxemburger anerkannten Mercedes-Benz Service-Stützpunkte (Leudelange und Roost) liefern hervorragende Qualität und sind dank ihrer Öffnungszeiten (von 6:30 bis 22:00 Uhr) in der Lage, die maximale Einsatzfähigkeit der Fahrzeuge zu garantieren.

 

Textbaustein

Peintures Robin SA

Peintures Robin SA ist ein Luxemburger Traditionsunternehmen (Gründungsjahr 1927). Das Unternehmen produziert hochwertige Anstriche und Lacke für Bau, Karosserie und Industrie und bietet daneben auch ein breites Sortiment an Malerbedarf, Produkten für den Automobilsektor sowie Bodenbelägen und Wandbekleidungen an. Bei Peintures Robin SA werden Gesundheit und Umweltschutz groß geschrieben. Für ihren Holzlack LUXLIN® haben sie den Environmental Award 2017 in der Kategorie Kreislaufwirtschaft gewonnen.